Hanfkönigin 2014

Deutschland hat seine erste Hanfkönigin gewählt

In Zeiten einer weltweit spürbaren, positiven Trendwende beim Thema Cannabis ist es für die Hanfbewegung wichtig das Thema immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen, Diskussionen zu schüren und um Akzeptanz zu werben. Jedes Land, viele Biersorten, Diskotheken oder gar der Wein haben eigene Königinnen als repräsentative Vertreterin des jeweiligen Kronenverleihers.K1024_140507_2_ Und da die Akzeptanz beim Thema Hanf zunehmend wächst und die Gruppe jener, die dieses Thema unmittelbar betrifft, egal ob medizinisch oder aus Genussgründen, kann quantitativ allemal mit allen anderen Branchen oder Produkten, die ihre Königinnen wählen, mithalten. Aus diesem Grunde haben wir uns nun entschlossen, repräsentativ für die gesamte Hanfbranche, die erste deutsche Hanfkönigin demokratisch wählen zu lassen.  Die Hanfkönigin soll eine Brücke zwischen jenen, die bereits mit diesem Thema zu tun haben und jenen, die bisher nichts damit zu tun hatten, schlagen. Sie soll für Akzeptanz werben und allen, die bisher nichts mit dem Thema zu tun hatten, aufzeigen, dass auch Cannabisfreunde ganz normal Menschen aus der Mitte der Gesellschaft sind. Und genau das soll die Königin sein: Eine aus der Mitte der Gesellschaft.

Nach einer sehr langen und stark diskutierten Abstimmung in der Jury hat Jessica Nicol Koch die diesjährige Wahl zur Hanfkönigin gewonnen.

hanfkönigin

Videobeitrag Extra Tip Kassel

Artikel “Grow”

 

 

Mitglied im Händlerbund